Menue
Menue
Papageitaucher. Foto: K. Gier
Papageitaucher. Foto: K. Gier

Naturbeobachtungen

Seite drucken

Island für Entdecker Reisevorschlag 19: Naturbeobachtungen

Es geht zu den besten Plätzen, um Vögel, Seehunde und Wale zu beobachten.

Diese Reise beinhaltet die Fährpassage in die Westfjorde, eine Seevogelbeobachtungstour durch die Schären des wunderschönen Breiðafjörður. Im langgezogenen, und daher eher ruhigen, Eyjafjörður, im Norden Islands, ist ab dem gemütlichen Fischerörtchen Hauganes eine Walbeobachtungstour (wahlweise auch mit Angelmöglichkeit) inkludiert. Auch sonst sind Sie bei dieser Reise eher abseits der Hauptrouten unterwegs.

Tipp vom Team:

Achtung Spätsommer-Reisende: Die Papageitaucher verlassen die Küste meist Anfang August.

Reisezeit:

Mai, Jun, Jul, Aug, Sep
Die Befahrbarkeit einiger Hochlandpisten ist evtl. ab Mitte Juni sowie bis Mitte September möglich, jedoch nicht gesichert.

Reisedauer:

15 Tage,
14 Übernachtungen

Anreise:

täglich Nonstop-Flüge ab Deutschland und der Schweiz,
bis zu 3 x wöchentlich ab Österreich

Icelandair
ab Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf (Klassen I-H)
ab Hamburg (Klassen I-L)
ab Zürich, Genf mit Zuschlag

Flugplan >>

Fahrstrecke:

kaum unter 2.600 km
davon mind. 500 km Schotterstraßen

Preis:

Zur Preistabelle

Routenkarte für Naturbeobachtungen
  • Routenkarte für Naturbeobachtungen

    • Tag 1 Anreisetag
      Nachmittagsflug nach Keflavík, Übernahme des Mietwagens am Flughafen und Fahrt zur ersten Unterkunft in Westisland.
      Fahrstrecke: 135 km 2 h
      Übernachtung: nähe Borgarnes

    • Tag 2 Der Breiðafjörður
      Morgens Fahrt nach Stykkishólmur, dort um ca. 11:00 Uhr Abfahrt zur „Viking Sushi Adventure“-Tour, einer gut zweistündigen Bootsfahrt durch die Schärenwelt des Breiðafjörður, mit hervorragenden Vogelbeobachtungsmöglichkeiten – mit etwas Glück sehen Sie einen Seeadler – und frisch gefischten Kostproben aus dem Meer, etwa Kammmuscheln. Nach der Rückkehr haben Sie noch zwei Stunden Zeit in Stykkishólmur, die Sie z.B. zu Museumsbesuchen nutzen können: interessant sind u.a. die Kunstinstallation „Library of Water“ und das Vulkanmuseum im Ort, oder das 20 km entfernte Fischereimuseum Bjarnarhöfn, wo Kostproben des traditionell gefertigten Hákarl (fermentierter Hai) mit einem Schluck Brennivín gereicht werden. Um ca. 15:45 Uhr legt das Fährschiff Baldur zur Weiterfahrt über den Breiðafjörður ab. Nicht selten wird während der Überfahrt ein Wal gesichtet. Um ca. 18:15 erreichen Sie den Anleger Brjánslækur in den Westfjorden und fahren von dort noch gut eine Stunde zu Ihrer Unterkunft.
      Fahrstrecke: 95 km 1,5 h + 60 / 80 km 1 - 1,25 h
      Übernachtung: Patreksfjörður oder nähe Látrabjarg

    • Tag 3 Látrabjarg
      Diesen Tag können Sie komplett damit verbringen, Seevögel wie Papageitaucher, Lummen und Tordalken zu beobachten, denn die 14 km lange, bis zu 450 m hohe Klippe Látrabjarg gilt als Europas größter Vogelfelsen. Lohnend sind aber auch ein Ausflug zum rötlichen Strand Rauðisandur und ein Besuch des kleinen Museums Hnjótur (Fahrstrecke ab Patreksfj.: 120 km 2 h).
      Fahrstrecke: 15 km (+)
      Übernachtung: Patreksfjörður oder nähe Látrabjarg

    • Tag 4 Dynjandi – Barðaströnd oder weiter nach Djúpavík
      Heute haben Sie drei Optionen:
      1. Bleiben Sie noch im Westen, sei es für weitere Vogelbeobachtungen oder für eine Tour durch die Westfjorde, u.a. zum bildschönen Wasserfall Dynjandi.
      Fahrstrecke Dynjandi h/r ab Patreksfj.: 175 km
      Übernachtung: Patreksfjörður
      2. Fahren Sie schon mal ein Stück in Richtung der nächsten Station und unterbrechen die Fahrt unterwegs um Zeit zu haben, die Barðaströnd-Küste nicht nur per Auto, sondern auch zu Fuß zu erkunden.
      Fahrstrecke: 60 km (+)
      Übernachtung: Flókalundur
      Fahrstrecke: 200 km
      Übernachtung: Reykhólar
      3. Oder fahren Sie heute schon nach Djúpavík, um dort einen zusätzlichen Tag zu haben.
      Fahrstrecke: 300 km
      Übernachtung: Djúpavík

    • Tag 5 Barðaströnd- und Strandir-Küste
      Wunderschön und nahezu unbewohnt ist die „Barðaströnd“ genannte Südküste der Westfjorde. Sie folgen der einsamen, stellenweise holprigen, dann wieder gut ausgebauten Küstenstraße rund 200 km, bevor Sie am Króksfjörður auf die Straße 61 in Richtung Norden abbiegen und nach kurzer Fahrt bei Hólmavík die Ostküste der Westfjorde erreichen. Nördlich von Hólmavík biegen Sie auf die Strandir-Küstenstraße 643 ab und folgen ihr noch 60 km bis Djúpavík.
      Fahrstrecke: 300 km 6 h
      Übernachtung: Hótel Djúpavík (Kat. B u. C)

    • Tag 6 Strandir
      Einst war Djúpavík ein florierendes Zentrum der Heringsfischerei, heute gibt es nur noch zwei Bewohner – im Sommer zieht der Ort dennoch viele Besucher an, nicht nur wegen der landschaftlichen Schönheit, auch wegen des erstaunlich vielfältigen Kulturprogramms (u.a. Konzerte und Kunstausstellungen in der Ruine der alten Heringsfabrik). Rund um Djúpavík sind häufig Seehunde zu beobachten. Wenn Sie der Küstenstraße knapp 40 km weiter Richtung Norden folgen, erreichen Sie das kleine, direkt am Meer gelegene Schwimmbad Krossnes – und damit das Ende der bewohnten Welt.
      Fahrstrecke: 75 km 1,5 h
      Übernachtung: Hótel Djúpavík (Kat. B u. C)

    • Tag 7 Vatnsnes
      Als Abschiedsgruß von den Westfjorden bekommen Sie heute noch einmal richtig Schotter unter die Reifen: Die Hälfte der Strecke ist nicht asphaltiert. In Hvammstangi, also kurz vorm Ziel, lohnt sich ein Besuch des Seehundzentrums – der Höhepunkt des Tages ist aber sicher die Robbenbank direkt unterhalb der Herberge Ósar, wo sich bei Ebbe sehr viele, und teilweise auch sehr neugierige, Seehunde tummeln.
      Fahrstrecke Ósar: 260 km 4,5 h
      Übernachtung: Gh. Ósar (Kat. B u. C)
      Alternativ können Sie in Gauksmýri nahe der Ringstraße übernachten, mit hervorragenden Vogelbeobachtungsmöglichkeiten.
      Fahrstrecke Gauksmýri: 215 km 3,5 h
      Übernachtung: Gh. Gauksmýri (Kat. A)

    • Tag 8 Zum Skagafjörður
      Weiterfahrt über Blönduós und die Halbinsel Skagi in das Gebiet um den Skagafjörður. Wo genau dort Ihr Standort für die nächsten zwei Nächte sein sollte, besprechen wir am besten bei Buchung; dieser hängt von Ihren Unterkunfts-Wünschen und Interessensschwerpunkten ab.
      Fahrstrecke: 110-275 km 1,5-4 h
      Übernachtung: Nähe Síglufjörður oder Dalvík (Kat. B u. C)
      Übernachtung: Hólar oder Sauðárkrókur (Kat. A u. B)

    • Tag 9 Skagafjörður, Síglufjörður, Tröllaskagi
      Es bieten sich die unterschiedlichsten Aktivitäten an, z.B.
      - ein Ausflug nach Reykir mit Bad im Grettislaug und/ oder Bootstour zur Insel Drangey (bitte vorbuchen)
      - ein Besuch im Museum Glaumbær (gut erhaltenes Torfgehöft, zwischen Varmahlíð und Sauðárkrókur)
      - ein Stadtbummel in Síglufjörður mit Besuch des Heringsmuseums
      - ein Wandertag auf der Halbinsel Tröllaskagi
      - ein Ausritt oder Besuch eines Pferdehofs (Skagafjörður ist das Zentrum der Islandpferdezucht)
      - mit etwas Glück können Sie von der Küste aus Wale beobachten (ein guter Platz: die Klippe Ólafs
      fjarðarmúli bei Ólafsfjörður).
      Ab Hauganes, einem gemütlichen Fischerörtchen im Eyjafjörður, unternehmen Sie mit dem familiengeführten Unternehmen Whales Hauganes ehf. eine Walbeobachtungstour im i.d.R. ruhigen (weil schmal und langem) Eyjafjord.
      Wahlweise kann auch eine Abfahrt gewählt werden, auf der die letzten 20-30 min vom Boot aus geangelt und der Fang gleich an Bord filitiert und unter den Gästen aufgeteilt wird. Optional können Sie diese Tour auch am morgigen Tag, auf der Fahrt zum Mývatn einplanen.
      Übernachtung: Nähe Síglufjörður oder Dalvík (Kat. B u. C)
      Übernachtung: Hólar oder Sauðárkrókur (Kat. A u. B)

    • Tag 10 Weiter zum Mývatn
      Über Akureyri und den Wasserfall Góðafoss geht es heute weiter zum Mývatn. Dieser See ist berühmt für die vielfältigen vulkanischen Phänomene in seiner Umgebung, für seine Mücken (die stechen nicht, aber ein Moskito-Kopfnetz ist eindeutig das kleinere Übel, wenn Sie in einen Mückenschwarm geraten!) – und für die zahllosen dort brütenden Vogelarten, u.a. 15 Entenarten, darunter sehr seltene. Am Westufer des Sees befindet sich ein Vogelmuseum.
      Fahrstrecke: um 200 km 3 h
      Übernachtung: Mývatn oder Region Húsavík

    • Tag 11 Mývatn oder Ausflug Húsavík
      Húsavík, auch als „Hauptstadt des Whale Watching“ bekannt, bietet einige interessante Museen von denen für Naturliebhaber das Walmuseum ein Muss ist; daneben gibt es das Heimatmuseum; weitere in der Umgebung, z.B. Fossilienmuseum in Hallbjarnarstaðir.
      Fahrstrecke Mývatn – Húsavík h/r: 110 km 1,5 h
      Übernachtung: Mývatn oder Region Húsavík

    • Tag 12 Mývatn oder Ausflug
      Wenn Sie die nähere Umgebung des Sees schon erkundet haben, lohnt sich heute ein Ausflug zum Wasserfall Dettifoss und die nördlich davon gelegenen „Naturspektakel“ am Ufer der Jökulsá á Fjöllum, bis zur Schlucht Ásbyrgi im Norden. Von dort könnten Sie rund um die Halbinsel Tjörnes (mit Papageitaucher-Nistplätzen) und über Húsavík zum Mývatn zurückkehren.
      Fahrstrecke: 200-250 km 3,5-5 h
      Übernachtung: Mývatn oder Region Húsavík

    • Tag 13 Richtung Reykjavík
      Über die Ringstraße fahren Sie heute bis in die Nähe von Borgarnes.
      Mit einem Jeep könnten Sie aber auch quer durchs Hochland fahren – über zwei mögliche Strecken:
      Über die Kjölur-Piste fahren Sie furtenfrei zum Kerlingarfjöll, wo Sie einen Abendspaziergang durch eine atemberaubende Vulkan- und Gletscherlandschaft unternehmen können.
      Die schwierigere Strecke führt über die Sprengisandur, dabei sind mehrere Flüsse zu durchqueren. Übernachtung unweit von Landmannalaugar, dem Sie morgen früh noch einen Besuch abstatten könnten.
      Fahrstrecke: 360-400 km 4,5 - 5 h
      Fahrstrecke: 340 km 5,5-6 h
      Fahrstrecke: 290 km 6-7 h
      Übernachtung: nähe Borgarnes oder Hütte Kerlingarfjöll oder Hrauneyjar

    • Tag 14 Reykjanes oder Reykjavík
      Aus welcher Richtung Sie auch kommen – Sie haben Zeit, unterwegs noch den einen oder anderen Abstecher zu machen, oder durch Reykjavík zu bummeln – aber kaum für beides! Falls Sie hier gerne mehr Zeit hätten, ließe sich dafür z.B. Tag 4 oder Tag 9 „opfern“ - besprechen Sie das vor Buchung mit uns! Unsere Empfehlung lautet: ruhiger Ausklang der Reise auf der Halbinsel Reykjanes – aber auf Wunsch buchen wir Ihnen natürlich auch ein Zimmer in Reykjavík!
      Fahrstrecke: 110-220 km 1,5 - 4 h
      Übernachtung: nähe Keflavík oder Reykjavík

    • Tag 15 Abreisetag
      Frühmorgens Fahrt nach Keflavík und Rückflug, Ankunft gegen Mittag oder frühen Nachmittag.
      Fahrstrecke: 15 km 15 min



    Ergänzende Information zum Reisevorschlag 19

    Hinweis zu den inkludierten Bootstouren:
    Viking Sushi Adventure Bootstour ab Stykkishólmur:
    Seatours www.seatours.com Abfahrt 11 Uhr vom Hafen Stykkishólmur, Rückkehr ca. 13:15 Uhr. Lösen Sie Ihren Tourgutschein bitte möglichst bis 10:45 Uhr im Seatours-Büro am Hafen ein. Im Zeitraum 01.6.-31.8. gibt es um 15:30 Uhr eine zusätzliche Abfahrt.

    Walbeobachtungstour ab Hauganes:

    Hauganes Whales ehf. www.whales.is mehrmals täglich, Dauer ca. 3 Stunden.

    Bei zu schlechtem Wetter oder zu starkem Seegang finden die Touren nicht statt. Bei unbeständigem Wetter macht es Sinn, die Walbeobachtungstour so früh wie möglich einzuplanen, damit Sie ggf. am nächsten oder übernächsten Tag eine zweite Chance haben.

    Wenn eine Ihrer Bootstouren abgesagt wird, heben Sie bitte den Tourgutschein auf und senden ihn uns nach Rückkehr zur Erstattung zurück!


    Besonders gute Möglichkeiten für:

    • Vogelbeobachtung:
      - „Viking Sushi Adventure“ Bootstour von Stykkishólmur www.seatours.is
      - Látrabjarg (Westfjorde)
      - Gauksmýri www.gauksmyri.com
      - Insel Drangey (Skagafjörður)
      - Mývatn
      - Halbinsel Tjörnes

    • Seehundbeobachtung:
      - Djúpavík / Küste Strandir
      - Ósar / Küste Vatnsnes

    • Walbeobachtung:
      - von der Küste aus: Ólafsfjarðarmúli bei Ólafsfjörður (mit etwas Glück)
      - Walbeobachtungstouren von Húsavík www.northsailing.is / www.gentlegiants.is
      - Walbeobachtungstouren von Reykjavík und Akureyri www.elding.is
      - Walbeobachtungstouren von Dalvík www.whales.is

    • Vulkanismus:
      - Umgebung Mývatn (Krater, Pseudokrater, Lava, Solfataren, Heißwassergrotten, Vulkan Krafla)
      - Kerlingarfjöll (Geothermalgebiet, Ryolithberge) www.kerlingarfjoll.is
      - Geysir (Springquelle Strokkur u.a. heiße Quellen)



    Naturkundliche Museen u.ä. (entlang der vorgeschlagenen Route):


    • Geologie:
      - Stykkishólmur: Volcano Museum www.eldfjallasafn.is
      - Húsavík (14 km nördlich): Fossilienmuseum Hallbjarnarstaðir
      - Geysir: Geysistófa www.geysircenter.com

    • Flora und Fauna:
      - Ólafsfjörður: Naturkunde Museum „Náttúrugripasafn Ólafsfjarðar“
      - Akureyri: Botanischer Garten www.lystigardur.akureyri.is
      - Húsavík: Walmuseum www.whalemuseum.is
      - Reykjavik: Phallusmuseum www.phallus.is
      - Húsavík (14 km nördlich): Fossilienmuseum Hallbjarnarstaðir
      - Mývatn: Vogelmuseum www.fuglasafn.is
      - Hvammstangi: Seehundzentrum www.selasetur.is
      - Kópavogur (bei Reykjavík): Naturgeschichtliches Museum www.natkop.is



    Weitere interessante Museen an der Strecke

    - Stykkishólmur: Kunstinstallation “Library of Water“
    - Patreksfjörður-Látrabjarg: Museum Hjótur www.hnjoturtravel.is
    - Djúpavík: Ausstellungen in der Ruine der Fischfabrik www.djupavik.com
    - Hólmavík: Hexereimuseum www.galdrasyning.is
    - Skagafjörður: Torfhaus Glaumbær
    - Síglufjörður: Heringsmuseum www.sild.is/en/
    - Museen in Akureyri: www.northiceland.is/en/what-to-see-do/history-culture/museums
    - Borgarnes: Landnahmezentrum www.landnam.is
    - Museen in Reykjavík: http://visitreykjavik.is/reykjavik-arts-culture


Enthaltene Leistungen
Flug inkl. Flughafensteuern, Gepäck
Mietfahrzeug 14 Tage ab/ bis Flughafen Keflavík inkl. CDW (Vollkasko) und unbegrenzten km
Unterkunft 14 Übernachtungen (Kat. A (max. 12x) + B mit Frühstück) in der gebuchten Kategorie
Viking Sushi Adventure ca. 2 Std. Bootstour ab Stykkishólmur
Überfahrt Stykkishólmur – Brjánslækur mit Fährschiff Baldur inkl. PKW-Mitnahme
Walbeobachtungstour ca. 3 Std. ab Hauganes
Reiseinfos eine Straßenkarte 1:500.000 mit Markierung Ihrer Unterkünfte, Reiseführer Island, ein persönliches Reiseinfo mit Ihren Reisedaten u. -adressen
Klimaschutzspende an atmosfair
Zubuchbare Extras
Rail & Fly Ticket (Zug-zum-Flug) für Anreise zum Icelandair-Flug mit der Bahn von jedem Bahnhof innerhalb Deutschlands

Mietfahrzeug
- Zweitfahrergebühr (dehnt den Versicherungsschutz auf den
Zweitfahrer aus)
- Zusatzversicherungen (Super CDW, Gravel Protection)

Unterkunft Kat. C: Zuschlag pro Person und Nacht für
DZ oder EZ, Bettwäsche mieten, Frühstück: auf Anfrage

Extratouren z.B. Ausritt, Hochlandtour, nach Grönland
siehe www.islanderlebnis.de/ausflug auf Anfrage

Reise(rücktrittskosten)versicherung

Die gängigsten Extras finden Sie auch in Ihrem Reiseangebot!

Weitere Tipps zu zubuchbaren Ausflügen finden Sie hier
Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de
Änderungswünsche
z.B. an der vorgeschlagenen Reiseroute, den Unterkünften oder der Anreise besprechen wir gerne mit Ihnen und bemühen uns, die Reise möglichst wunschgemäß zu buchen.
Sparmöglichkeiten
3 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis 6 Monate vor Abreise.

Flug: kurzfristige Flug-Sonderpreise bieten wir Ihnen an, falls verfügbar (früh buchen lohnt auch hier)!

Unterkunft: auf Wunsch kann Unterkunft in Kat. A, B, C gemischt gebucht werden. Fragen Sie uns ggf. nach einem Vorschlag/ Angebot

Hinweise:


Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich
Bitte lesen Sie auch unser Info für PKW-Reisen in Island sowie die regionalen Reisetipps für Mývatn, Skaftafell und Südisland in der Ausflugsbroschüre "100 Erlebnisse in Island"

Preisinfo für Naturbeobachtungen

Unterkunft:

Kat. A Zimmer mit
Du/ WC, Frühstück, in landestypischen Hotels und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. B Zimmer, Du/ WC im Haus, Frühstück, in landestypischen Pensionen und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. C Schlafsackunterkunft im Mehrbettzimmer, ohne Frühstück, Du/ WC u. teilweise Gästeküche im Haus, in einfachen Gasthäusern, Hostels und Hütten

Anfrage

Nationalitäten (wg. Visabestimmungen):

* Eines dieser Felder muss zur Kontaktaufnahme ausgefüllt sein

Erwachsene Kinder 0-2 Jahre Kinder 2-11 Jahre


(Mehrfachauswahl möglich)

Allgemeine Infos erbeten
Spezielles Interesse an:

per E-Mail



Anruf am / um:
(während der Öffnungszeiten)

**Ich willige ein, dass ISLAND Erlebnisreisen meine hier angegebenen Daten zu Zwecken der Beantwortung einer Anfrage und Vorbereitung einer möglichen Buchung speichert und nutzt.
Die in den Informationen zum Datenschutz von ISLAND Erlebnisreisen abrufbaren Informationen zur Verarbeitung und meinen Rechten habe ich vor Abgabe der Einwilligung zur Kenntnis genommen.
Ich kann diese Zustimmung jederzeit per E-Mail widerrufen.
** = Pflichtfeld